Cum-ex-Geschäfte

  • Interact
Cum-ex-Geschäfte bezeichnen ein rechtlich fragwürdiges Steuermodell, bei dem durch kurz hin-tereinander erfolgenden (Leer-)Verkauf und außerbörslichen Aufkauf von Aktien kurz vor und nach dem Dividendenstichtag eine doppelte Erstattung von Kapitalertragsteuer erzielt wurde.
Keywords: 
Corporate Tax package, Taxation, Tax Model, Cross-Border Trade
Country of publication: 
Germany
File: 
Publication date: 
Monday, December 21, 2015
Number of pages: 
2
Title Original Language: 
Cum-ex-Geschäfte
Abstract Original Language: 
Cum-ex-Geschäfte bezeichnen ein rechtlich fragwürdiges Steuermodell, bei dem durch kurz hin-tereinander erfolgenden (Leer-)Verkauf und außerbörslichen Aufkauf von Aktien kurz vor und nach dem Dividendenstichtag eine doppelte Erstattung von Kapitalertragsteuer erzielt wurde.
File Original Language: